Adenosin (Adenosin) ist ein hochwirksamer, moderner Haarwuchstimulierender Inhaltsstoff. Adenosin zählt zu den sogenannten  Nukleosiden.  Es stimuliert das Haarwachstum durch Beeinflussung der Haarwachstumsfaktoren –  den Fibroblasten-Wachstumsfaktor-7 (FGF-7) und den Endothelwachstumfaktor (VEGF). Auf der 11. Jahreskonferenz der Organisation zur Untersuchung von Haarwachstumsproblemen, 2003, wurde die Wirksamkeit des patentierten Adenosins zum ersten Mal veröffentlicht und sorgte in akademischen Kreisen für Aufsehen. Im Oktober 2004 bestätigte das japanische Gesundheitsministerium offiziell die hohe Wirksamkeit von Adenosin bei Haarausfallbehandlungen. Adenosin ist auch ein starker Vasodilatator. Der Mechanismus der Expansionswirkung von Gefäßen ist mit einer Erhöhung der Leitfähigkeit für K+ und der Unterdrückung des cAMP-induzierten Eintritts von Ca2+ in die Zelle verbunden. Dieser Effekt ähnelt dem von Minoxidil, dem stärksten aller bekannten Haarwuchs-Stimulanzien.

Algen-Extrakt (Algaeextract) enthält essenzielle Fettsäuren, Antioxidantien (Vitamin E und C), Natrium, Kalium, Eisen, Zink, Aminosäuren und Proteine, und Carotin. Dank dieser Zusammensetzung verbessert das Algen-Extrakt die Stoffwechselprozesse in der Haut, regt die Durchblutung an und verbessert die Elastizität der Haut und des Haares. Es wirkt auch talgregulierend und verlangsamt den Alterungsprozess.

Die Wirkung des Arnika-Extrakts beruht vor allem auf seinem Gehalt an Faradiolestern,  die bei äußerlicher Anwendung das Haarwachstum stimulieren und entzündungshemmend wirken. Zudem fördert der Arnika-Extrakt die Durchblutung und wirkt antiseptisch und schmerzlindernd.

Brennnessel wird seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Brennesselblätter enthalten große Mengen an Vitamin C, Carotin, bis zu 5% Chlorophyll, Tanninen, organische Säuren, Porphyrinen, Flavonoiden, Vitaminen B1, B12, K, E, PP, Pantothensäure, Carotinoiden, Eisen, Mangan, Schwefel, Kupfer, Silicium Bor, Nickel, Titan, Calcium, Kalium, Mineralsalze, Acetylcholin, Histamin und Phytoncide.  Die Pflanze hat entzündungshemmende, antiseptische, wundheilende, hämostatische und tonisierende Wirkung.

Die Pflanzenstängel und -Blütenstände enthalten ätherische Öle, Carotinoide, Tannine, Zucker, eine große Menge an Vitaminen C, B1, B2 und E, Kaliumsalze und Jod. Seit der Antike in der Medizin gegen Vitaminmangel sowie gegen entzündungshemmende und antibakterielle Mittel eingesetzt. Stärkt die Haarwurzeln.

Der patentierte Komplex (Patentnummer WO 2005/009456 – US7057719) von Unipex (Kanada). Capixil besteht aus Tetrapeptid (Acetyl Tetrapeptide-3, einem aus 4 Aminosäuren bestehenden Peptid, das den Haarwachstumsprozess durch direktes Einwirken auf Haarfollikel stimuliert) und Rotkleeextrakt mit einer hohen Konzentration an Biochanin A. Rotkleeextrakt wird traditionell zur Behandlung von Asthma, Psoriasis und Ekzemen verwendet.
Biomimetisches Acetyltetrapeptid-3 stimuliert die extrazelluläre Matrix von Proteinen im Bereich der Haarpapille und wirkt direkt stimulierend auf das Haarwachstum. Weitere Informationen zu dieser Forschung finden Sie unter: www.unipex.com. Der Komplex Capixil wird in der LOTION PLACENTA SHOCK DE LUXE eingesetzt.

Neben den Vitaminen B1, B3, B6, Vitaminen A, C, Fettsäuren, Kalium und Folsäure enthält Capsaicin.  Capsaicin regt den Stoffwechsel auf zellulärer Ebene an und bewirkt eine intensive Durchblutung. Haarfollikel erhalten zusätzliche Nahrung und Sauerstoff und fördern das Haarwachstum.

Bekannt ist die positive Rolle von Capsaicin bei der Behandlung von diffusem Haarausfall, der durch Stressfaktoren verursacht wird.

Laut den von der französischen Firma GATTEFOSSE SAS durchgeführten klinischen Versuchen ist der haarwuchsfördernde Effekt von CEGABA mit der Wirkung von Minoxidil vergleichbar, jedoch schneller erreichbar und ohne Nebenwirkungen. Es ist sowohl in der Monotherapie als auch in Kombination mit Vitaminen und Aminosäuren wirksam.

Ceramide bilden in der Hornschicht zusammen mit anderen Bestandteilen eine Lipidschicht, die die Haut vor dem Austrocknen und dem Eindringen von Fremdstoffen schützt.

Unter den Ceramiden ist die Linolsäure besonders wichtig. Bei einem Mangel an Linolsäure kommt es zu Barrierestörungen uns zu sehr trockenen, schuppigen und empfindlichen Haut. 

wirkt antimikrobiell, beseitigt Schuppen und beugt dessen erneutes Auftreten vor, wirkt beruhigend auf die Kopfhaut und verleiht dem Haar einen gesunden Glanz.

DNA- und RNA-Hydrolysate (Hydrolyzed RNA, Hydrolyzed DNA) enthalten Purin- und Pyrimidinbasen, die für die Proteinsynthese notwendig sind. Purinbasen sind auch Bestandteil vieler Coenzyme. Pyrimidinverbindungen zeigen eine das Haarwachstum stimulierende Wirkung. Durch die Derivaten von Purin- und Pyrimidinbasen in DSD de Luxe Produkten wird ide ähnliche Wirkung erzielt wie die von Minoxidil (Minoxidil ist ein Aminopyrimidinderivat, das stärkste der bekannten Haarwachstumsstimulanzien). Im Gegensatz zu Präparaten auf Minoxidil-Basis führen die Haarwuchsstimulierenden Produkte von DSD de Luxe nicht zu Gewöhnung und können in Kursen angewendet werden.

Enthält Glykoside (Hederin), Flavonoide, Pektin, Mineralsalze, organisch gebundenes Jod und andere Komponenten. Efeu-Extrakt wirkt feuchtigkeitsspendend, verbessert die Durchblutung, reduziert Stagnationserscheinungen, wirkt tonisierend, antibakteriell und entzündungshemmend.

Eisen ist am strukturellen Haaraufbau beteiligt, versorgt die Haarfollikel mit Nährstoffen und ist für die Haargeschmeidigkeit verantwortlich. Ohne Eisen werden die Haar spröde und brüchig. Lang anhaltender Eisenmangel führt zu Haarausfall. 

Das Sekret Gelee Royal wird von Arbeiterbienen zur Fütterung ihrer Königin produziert. Diese Substanz ist voller gesunder Superelemente, Aminosäuren, Enzyme, Mineralstoffe und Vitamine. Dank dieser Nahrung lebt die Bienenkönigin bis zu 40 mal länger als die Arbeiterbienen. 

Durch das Gelee Royal werden die Kopfhautzellen direkt mit Nährstoffen   versorgt, die den Sauerstoffverbrauch stimulieren und den Zellstoffwechsel anregen, wodurch das Haar direkt aus der Folikel gestärkt und fester wird. Das gestresste und leblose Haar sieht wieder gesund aus.

Granatapfelextrakt (Pomegranateextract). Aufgrund des hohen Gehalts an Polysacchariden (bis zu 14%), Fettsäuren, organischen Säuren (Zitronensäure, Äpfelsäure, Äpfelsäure, Oxalsäure, Weinsäure usw.), Flavonoiden und Terpenoiden sowie Phytoöstrogenen verfügt über ein breites Spektrum an biologischen Wirkungen. Es hat eine antioxidative, feuchtigkeitsspendende, peelende Wirkung, hat eine signifikante talgregulierende Wirkung, stellt die Lipidbarriere der Haut wieder her, beseitigt Schuppen und Irritation.

Hefeextrakt (Faex, yeast extract) enthält Glycide, B-Vitamine, Nukleinsäuren. Der hohe Gehalt an Polysaccharid (Beta-Glucan) befeuchtet das Haar nicht nur perfekt, sondern erhöht auch die Schutzeigenschaften der Haut, schützt die Hautzellen vor den schädigenden Auswirkungen der UV-Strahlung und stimuliert die Bildung von Kollagen und Glycoproteinen.

Es ist ein natürlicher feuchtigkeitsspendender und weichmachender Komplex, reich an Vitaminen, Spurenelementen, Mineralsalzen und anderen Substanzen. Honig ist ein umweltfreundlicher Feuchtigkeitsspender, verbessert die Haarstruktur  und fördert die Fähigkeit der Horhautschicht, Feuchtigkeit zu speichern. Bienenhonig hat antimikrobielle, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften. Sorgt für glänzendes Haar.

Unser Haar besteht zu fast 90% aus Keratin. Somit bestimmt Keratin die mechanische Festigkeit und Struktur des Haares. Die Faserfestigkeit der mit Keratin behandelten Haare ist um 2,7 cN / Tex höher gegenüber den „normalen“ Haare.  Gleichzeitig wurde bei der Verwendung von Shampoos und Balsam, die kein Keratin enthalten,  eine Abnahme der Festigkeit bei allen Haartypen beobachtet.

Kollagen macht 30% der Gesamtmasse des menschlichen Proteins aus und ist für die Elastizität und die richtige Feuchtigkeitsversorgung der Haut, Nägel und Haare sowie für die kontinuierliche Erneuerung der Zellen verantwortlich. Der mit dem Alter fortschreitende Kollagenmangel führt zu einer Verschlechterung des Aussehens von Haut, Haaren, Nägeln. Die Verwendung kollagenhaltiger Präparate verlangsamt den Alterungsprozess der Haut, verbessert ihre Schutzfunktionen, fördert die Regeneration von Haaren und Nägeln, hilft bei Schuppenbildung, Psoriasis, Dermatitis, verlangsamt das Haarergrauen  und stärkt die Wände der Blutgefäße. Zusammen mit Keratin begünstigt Kollagen die Heilung von Mikrorissen, erhöht die Helligkeit des gefärbten Haares, verleiht dem Haar Glanz und bildet eine Kollagenschicht (Schutzschicht) auf der Haaroberfläche.

Das Hydrolysat enthält die Hauptkomponente der Seidenaminosäuren: Aspartat, Glutamat, Serin, Glycin, Threonin, Alanin, Arginin, Leucin, Valin, Methionin, Phenylanin, Isoleucin, Cystin, Lysin und Prolin. Der Komplex aus natürlichen Aminosäuren sorgt für ein optimales Gleichgewicht aus feuchtigkeitsspendenden und schützenden filmbildenden Eigenschaften, wodurch das Aussehen des Haares verbessert wird. Die komplexe Wirkung der Aminosäuren der Seide verleiht dem geschwächten und spröden Haar Volumen, Elastizität und attraktiven Glanz.

Inositol gehört zur Gruppe der B-Vitamine und ist lebenswichtig für Haare und Haarwachstum. Es regt die Zellatmung an, pflegt, stärkt und verbessert die Kämmbarkeit der Haare.

Kamelie stammt ursprünglich aus Indien und Vietnam und ist zu einer auf der ganzen Welt bekannten Pflanze geworden. Aufgrund seiner Eigenschaften ist Kamelienöl-Extrakt ein starkes Antioxidans, schützt die äußeren Hautschichten vor den schädlichen Auswirkungen von Sonneneinstrahlung und freien Radikalen, verlangsamt den Alterungsprozess der Haut, lindert die Reizung und beruhigt die Haut.

Die therapeutische Wirkung der Kamillenblüten geht in erster Linie auf die enthaltene ätherische Öle zurück. Zusätzlich enthält Kamillenblüten-Extrakt Flavonoide, Cumarine und Schleimstoffe. 

Kamillenblüten-Extrakt hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, antiallergische, antiseptische und adstringierende Wirkung.

Enthält Ascorbinsäure, Carotin, Benzylazotinocyanat. In Europa, vor allem in der deutschen Volksmedizin, wird der Kapuzinerkressesaft als Einreibung zur Anregung des Haarwachstum verwendet. 

Die Kiefernspossen enthalten verschiedene Harze und Tannine, ätherische Öle, Vitamine und Pinicycrine. Beseitigt Entzündungen auf der Ebene der Haarfollikel und normalisiert die Talgproduktion.

Kieselalgen-Extrakt (Phaeodactylum tricornutum). Kieselalgen zeichnen sich durch eine Art Zellenhülle aus Siliziumdioxid aus. Kieselalgen sind der Hauptbestandteil des marinen Planktons und erzeugen bis zu einem Viertel der gesamten organischen Substanz des Planeten. Besitzen ausgezeichnete Eigenschaften eines Sorbens, stärken die Haarstruktur und verleihen ihm Festigkeit.

hat eine fast magische Wirkung auf unser Haar. Dies ist eines der besten Mittel zur Stärkung der Haare. Polysaccharid Inulin (bis zu 50%), essentielles Bardanöl, Protein (etwa 12%), Vitamine A, B, C, E, P; Salze von Chrom, Kobalt, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Zink, Kalzium, Kupfer, Mangan, Selen und Schwefel, Linolsäure, Palmitinsäure, Stearinsäure, Tanninen, Flavonoiden, Glykosiden, Alkaloiden sind in dem Klettenwurzel enthalten. 

Es ist bewiesen, dass Koffein bei äußerer Anwendung eine stimulierende Wirkung auf das Haarwachstum hat. In einer Studie von Fischer, T. W, im Jahr 2007 durchgeführt. [Journal of Dermatology; Januar 2007, Vol. 46 Ausgabe 1, S. 27-35] durch Immunhistochemie zeigte eine statistisch signifikante Zunahme des Haarwachstums unter dem Einfluss von Koffein in einem Ex-vivo-Experiment an den Haarfollikeln von Patienten, die an androgenetischer Alopezie leiden. Die positive Rolle von Koffein wird auch durch Untersuchungen an der Universitätsklinik für Dermatologie Hamburg-Eppendorf bestätigt. Koffein wirkt synergistisch in Kombination mit Minoxidil und anderen Stimulanzien.

Kupfer ist ein wichtiges Spurenelement, das an Stoffwechselprozessen, wie etwa der Gewebeatmung beteiligt ist. Kupfer ist wichtig für die Aufrechterhaltung der normalen Struktur von Knochen, Knorpel, Sehnen (Kollagen), der Elastizität der Wände der Blutgefäße, der Haut (Elastin) und der Haare. Kupfer versorgt Haare mit Energie, verbessert die Haarstruktur und ist für die natürliche Haarfärbung verantwortlich.

ist einer der wichtigsten Komponenten, die aktiv am Zellstoffwechsel beteiligt sind. Lecithin wird seit vielen Jahren in der Kosmetikproduktion eingesetzt. Lecithin weist hervorragende Emulgiereigenschaften auf, fördert das Eindringen anderer Wirkstoffe in die Haut und verringert Hautirritationen.

Verleiht ein Gefühl von Frische und Kühle. Es schützt die Kopfhaut vor Irritationen und hilft, das Haar länger sauber zu halten. Menthol aktiviert TRPM8-Rezeptoren, die den Gehalt an intrazellulärem Calcium regulieren und die Durchblutung und den Stoffwechsel anregen.

Mimose ist bekannt für ihre Fähigkeit, die Zellteilung und des Stoffwechsels in der Haut zu beschleunigen. Darüberhinaus stimuliert sie die Kollagensynthese, verbessert die Mikrozirkulation und fördert die aktive Sauerstoffversorgung des Gewebes. Die Mimosenrinde enthält bis zu 42% Gerbstoffe und hat daher eine adstringierende und entzündungshemmende Wirkung, die zur Behandlung von Seborrhoe erforderlich ist.

Der Olivenblattextrakt hat eine stark antioxidative, antibiotische, antimykotische sowie antiparasitäre Wirkung und wirkt sich positiv auf Struktur und Gesundheit der Haare.

Phospholipide sind für unsere Hautzellen unerlässlich, da sie die Hauptbestandteile der Lipiddoppelschicht der Plasmamembran und ihre Hauptlieferanten sind. Wesentliche mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure und Lenolensäure, gewährleisten die für die normale Zellfunktion notwendige Zellmembranaktivität und die Synthese von Lipiden in der Hornschicht, die für die Barrierefunktion der Haut verantwortlich sind.

Phospholipide erhöhen die Permeabilität der epidermalen Barriere und verbessern die Abgabe biologisch aktiver Substanzen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Phospholipide zusammen mit Ceramiden und neutralen Lipiden Teil der Lipidmatrix der Hornschicht der Epidermis bilden. Phospholipide befeuchten die Haut und schützen sie vor Austrocknung. Phospholipide organisieren sich spontan zu “lamellaren” Strukturen und bilden somit eine Art Feuchtigkeitsspeicher für die Haut. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Phospholipiden erklärt sich nicht nur durch ihre Fähigkeit, Wasser zu binden. Phosholipide bilden nämlich einen dünnen Film auf der Hautoberfläche, der sie vor Feuchtigkeitsverlust schützt.

Pirocton-Olamin (Piroctoneolamin) ist ein bewährtes Antischuppenwirkstoff, wirkt antibakteriell, verringert die Zellaktivität der Kopfhaut und löst Schuppen von der Kopfhaut ab und lindert Juckreiz.

Enthält fast alle essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren, regulatorischen Peptide, Polysaccharide, Hyaluronsäure, Bernsteinsäure, Chondroitinsulfat, Lipide, DMAE, Coenzym Q10, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Proteine, alpha-Fetoprotein, Lezithin,  ausbalancierte Komplexe von wasser – und fettlöslichen Vitaminen, Makro – und Mikroelementen. Versorgt die Kopfhaut und Haare mit Nährstoffen und Feuchtigkeit, stimuliert das Haarwachstum, repariert, schützt und hilft, die fehlenden Selbstreguirungsprozesse von Haar und Haut wiederherzustellen. Enthält keine Hormone.

Resorcinol wird in geringen Konzentrationen (0,25–2,0%) als Keratolytikum eingesetzt, stimuliert Regenerationsprozesse und wirkt antiseptisch. In der Dermatologie und Kosmetologie verwendet man Resorcin zur Behandlung von Ekzemen, Seborrhoe und Juckreiz eingesetzt.

Eine experimentelle Studie mit Calendula-galenischen Präparaten zeigte, dass sie eine breite pharmakologische Aktivität besitzen, was auf den reichhaltigen Pflanzeninhalt an biologisch aktiven Verbindungen wie Carotinoiden, Flavonoiden und Vitaminen zurückzuführen ist. Ringelblumenblüten sind auch reich an Äpfelsäure, Pentadecylsäure und Salicylsäure. Ringelblumenextrakt ist in der Lage, Herpesvirus zu behandeln. Auf der Basis von Glykosiden, Tanninen, Saponinen und Vitamin C wirken Präparate auf Calendula-Basis antiseptisch und entzündungshemmend und stärken die Gefäßwände.

wird seit langem bei Haarpflege verwendet. Enthält 0,5% Alkaloide (Rosemarycin), bis zu 8% Tannine, Flavone, B-Sitosterol-, Nikotin-, Glycol-, Kaffeesäure und Rosmarinsäuren. Gerade Rosmarinsäure hat in den letzten Jahren als wirksames Antioxidant großes Interesse der Dermatologen erweckt. Es hat antiseptische Eigenschaften und wird in der Dermatologie zur Behandlung von Ekzemen verwendet. Ausserdem verbessert Rosmarin-Extrakt die Durchblutung, hat eine tonisierende und desinfizierende Wirkung, beseitigt Schuppen.

Die biologische Aktivität des Extrakts hängt hauptsächlich mit der Wirkung von Escin (Triterpenglycosid) zusammen. Experimentelle Studien haben gezeigt, dass Escin eine ausgeprägte venotonische Wirkung hat. Escin hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und abschwellende Wirkung. Neben der Stärkung der Gefäßwände stimuliert Escin die Durchblutung, verbessert Stoffwechselprozesse in Hautzellen und normalisiert die Sebumsekretion.

Rotalgen-Extrakt (Rhodophyceae extract)  wird als natürliches Verdickungsmittel, Gelbildner und Feuchtigkeitsbindemittel verwendet. Perfekt zum Wiederherstellen geschädigter und trockener Haare, nährt und füllt sie mit Feuchtigkeit.

Sägepalmenextrakt wird aus den Beeren der tropischen Zwergpalme gewonnen. Die enthalten aktive Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Fettsäuren und Phytosterole.  Nordamerikanische Indianer nutzten es unter anderem als Hausmittel, um Haarfollikel wieder zu beleben und die Kopfhaut stressresistenter zu machen. Die Wissenschaft gibt den Indanern Recht. 

Das fettlösliche Extrakt verhindert, dass Testosteron  in DHT (Dihydrotestosteron) umgewandelt wird.
Dockt das DHT an die Haarfolikel an, verkürzt sich deren Wachstumsphase. Die  schrumpfen dann so lange, bis sie keine neuen Haare mehr produzieren. Ausserdem werden die Haarfolikeln durch die Verengung der Kapillare nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Die Haarbildung wird geblockt, die Haare werden immer dünner bis sogar die Haarwurzel  vertrocknet. Sägepalmen-Extrakt ist in der Lage, diesen Vorgang umkehren und eine Verteilung von DHT zu stimulieren, d.h. seine Konzentration zu reduzieren. Dadurch wird die Nähstoffersorgung in den Haarwurzeln aufrechterhalten un die Haarwachstumphase des Haares verlängert und somit das Haarausfall gestoppt.

ist reich an ätherischen Öle, enthält Kampfer, Borneol, Cineol. In den Blättern finden sich auch Alkaloide und Flavonoide, Linolsäureglyceride. Die Vorteile von Salbei gegen Haarausfall sind bekannt. Es wirkt desinfizierend, entzündungshemmend, adstringierend und reduziert das Schwitzen.

Salicylsäure kann als Beta-Hydroxysäure tiefer in die Haut eindringen und die Ablösung verhornter Hautpartikel fördern. Dadurch erneuert sich die Haut schenller.  Aufgrund dieser keratolytischen Wirkung wird Salicylsäure u.a. zur Behandlung von Schuppen eingesetzt. Zusätzlich wirkt Salicylsäure antiseptisch, schmerzlindernd und antientzündlich.

Silizium sorgt für glänzendes und dichtes Haar. Ein Mangel an Silizium führt zu sprödem, trockenem und energielosem Haar.

Traubenblatt-Extrakt enthält Gerb- und Pektinsubstanzen, organische Säuren, ätherisches Öl und Carotin. Es bewirkt nachweislich eine Festigung der Bindegewebe der Gefäße und stärkt die Gefäßwände. Traubenblätter wirken antiseptisch, entzündungshemmend, antibakteriell und fördern die Heilung von eitrigen Wunden und Geschwüren.

Diese Vitamine der Gruppe B sind für ein gesundes Haarwachstum essenziell. Die Gruppe besteht unter anderem aus Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Nicotinsäure (B3), Pantothensäure (B5), Pyridoxin (B6), Biotin (B7) und Inosit (B8). 

Vitamin B1 liefert Energie in die Matrixzellen, die für das Haarwachstum verantwortlich sind. 

Vitamin B2 ist notwendig für die Bildung von roten Blutkörperchen, Antikörpern, für die Regulierung des Haarwachstums und die Keratinisierung von Nägeln und Haut. Es schützt das Haar vor Schädigungen.

Vitamin B3 (Niacin) wird im Körper zu Nicotinamid, das am Stoffwechsel von Fetten, Proteinen, Aminosäuren, Purinen, sowie an Gewebeatmung und Biosyntheseprozessen beteiligt ist. Es wirkt gefäßerweiternd, verbessert die Mikrozirkulation, stimuliert das Haarwachstum und ist auch an der Bildung von Melanin im Haar beteiligt. 

Vitamin B5 (Pantothensäure, Panthenol, Dexpanthenol) stimuliert die Matrixzellen, regt die Keratinbildung an und schützt das Haar vor Beschädigungen. 

Vitamin B6 (Pyridoxin) versorgt die Matrixzellen mit Energie, beugt Schuppenbildung vor und sorgt für die Vitalität und Gesundheit der Haare.

Vitamin B7 (Biotin) schützt das Haar und beugt Haarspliss und Haarwurzelentzündungen vor.

Vitamin A (Retinol) wird zur Behandlung fast aller Hautkrankheiten (Akne, Seborrhoe, Psoriasis usw.) verwendet. Vitamin A verleiht dem Haar Elastizität, macht es widerstandsfähiger und schützt vor UV-Strahlung.
Vitamin C verbessert die Mikrozirkulation und Durchblutung der Kopfhaut.
Vitamin E sorgt für kräftiges Haar, beugt Haarbruch vor und fördert das Haarwachstum.

Die in der Taubnessel enthaltenden Alkaloid-Lamine, Flavonoide, Cumarine, ätherische Öle, Tannine, organische Säuren (Kaffeesäure, Cumarinsäure, Gallussäure, Chlorogene, Ferulasäure), Carotin (15 mg%), Ascorbinsäure (im Frühjahr bis zu 130 mg%) Schleimstoffe und Saponine bekräftigen die heilkundliche Verwendung der Pflanze. Weisser Taubnessel hat sich bei der Behandlung von allergischen Dermatosen und Ekzemen bewährt, wirkt entzündungshemmend, tonisierend, antioxidativ, reduziert den Haarausall und stimuliert das Haarwachstum. 

Weißdorn, eine Frucht, enthält viel Zucker (hauptsächlich Fructose), Äpfelsäure und Zitronensäure, Pektin und Tannine. Dazu kommen reichhaltige Mengen an den Vitaminen C, P und Carotin. Die Blüten enthalten ätherisches Öl, Kalzium, Magnesium, Zink und andere chemische Elemente, sowie deren Salze. In der Medizin wird Weißdorn seit dem 16. Jahrhundert verwendet, da es beruhigende, krampflösende und adstringierende Eigenschaften besitzt. In Kosmetika für die Haut- und Haarpflege beruht die Verwendung von Weißdorn-Extrakt auf seiner Fähigkeit, die Haut zu befeuchten, den Wasserhaushalt zu regulieren, einen Tonic-Effekt zu erzielen, den Stoffwechsel zu verbessern und Juckreiz und Entzündungen zu reduzieren.

Zink ist ein Mineralstoff, der das Haarwachstum unterstützt und fördert, die Haarstruktur verbessert und das frühzeitige Haarergrauen vorbeugt.

Die therapeutische Wirkung des Extraktes beruht auf den Zitronenöl und Zitronensäure, die zusammen mit Äpfelsäure und Bernstein eine wichtige Rolle beim Stoffwechsel spielen. Nicht weniger wichtig für die therapeutische Wirkung Zitronen ist die Ascorbinsäure (Vitamin C).

Zitronenpräparate wirken tonisierend, entzündungshemmend, antimikrobiell, antiparasitär, antimykotisch und helfen bei der Behandlung von Seborrhoe.