Auf den ersten Blick sehen die Symptome der Schuppenflechte denen des  seborrhoischen Ekzems ähnlich,  unterscheidet sich aber durch viel dickere, trockene und silbrige Schuppen sowie rote Flecken, die über den Haaransatz hinausgehen können. Die leidende Person kann auch Schmerzen haben. Ursache dafür können Störungen des Immunsystems sein, die gesunde Zellen und Gewebe angreifen.

Psoriasis ist schwieriger zu behandeln als seborrhoische Dermatitis.

EMPFOHLENE BEHANDLUNG:
1. Peeling 1.3
2. Lotion 3.4.5B (3 x in der Woche, für die Nacht)
3. Shampoo 1.1/003 Detox (ein von beiden wählen)
4. 007 Creme dermale Kontrolle (für die Nachts)
5. Lotion 2.4 (morgens)